Wettbewerb

Der Deutsche Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) unterstreicht Deutschlands Vorreiterrolle im Umwelt- und Klimaschutz.

Als Veranstalter zeichnet das Bundesumweltministerium alle zwei Jahre industriell verwertbare Innovationen aus, die Umwelt und Klima schützen. Bewerben können sich Unternehmen und Organisationen der Wirtschaft sowie Forschungseinrichtungen. Um die große Bandbreite der Innovationen abzubilden, wird der IKU in sieben Wettbewerbskategorien vergeben.

Die eingereichten Bewerbungen werden vom Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI wissenschaftlich bewertet. Auf dieser Grundlage wählt eine hochrangig besetzte Jury die Preisträger aus. Die Sieger werden im Rahmen einer großen Preisverleihung  in Berlin ausgezeichnet.

 
 
Wettbewerbskategorien
Jury
Veranstalter
Schirmherrschaft
Motivation

Aktuelles

IKU 2022

Die Bewerbungsphase des IKU 2022 beginnt am 3. März 2021 und endet am 21. Juni 2021.

Meldungen


Vorbilder zum Leuchten bringen

In unserer Broschüre werden
alle bisherigen Preisträger
und ihre Projekte vorgestellt.


Vernetzen Sie sich mit uns!

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
Nationale Klimaschutz Initiative
Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung
 

Medienpartner

vdi nachrichten
Der Betriebsleiter
Industrielle Automation
Verfahrenstechnik
 

@ 2020 Innovationspreis für Klima und Umwelt